Zielgruppen

KaVoMa steht einer Vielzahl von Qualifikationen offen. Dies entspricht dem interdisziplinären Charakter des Studiengangs, was wiederum auf die ganzheitlichen Betrachtung der Risikothematik zurückzuführen ist.

Bisherige KaVoMa-Studierende kommen daher aus ganz unterschiedlichen Disziplinen. Vergleichsweise stark vertreten sind Ingenieurwissenschaften, Verwaltungswissenschaften (Diplom-Verwaltungswirt*in), Medizin, Geographie, Jura und Erziehungswissenschaften. Aber auch Betriebswirt*innen, Geolog*innen, Journalist*innen oder Politikwissenschaftler*innen haben sich für KaVoMa entschieden. Die bisherige Berufserfahrung und ehrenamtliche Tätigkeiten in den Gebieten der Katastrophenvorsorge oder des Katastrophenmanagements sind letztendlich ausschlaggebend für das Interesse am Studiengang.

Wird geladen