One Two
Sehen Sie hier ein Kurzvideo über KaVoMa

Uni Bonn TV

Stellenausschreibungen

Aktuelle Stellenangebote werden intern an KaVoMa-Studierende und -Alumni  geschickt. Hinweis für Arbeitgeber und Interessierte siehe Stellenangebote.


 
Sie sind hier: Startseite Berufsfelder

Berufsfelder


Für KaVoMa-Absolventinnen und -Absolventen sind folgende Berufsfelder interessant:

Katastrophenvorsorge, -bewältigung und -nachsorge auf nationaler und internationaler Ebene.

Im nationalen und internationalen Kontext sind die für die Vorsorge und das Management von Katastrophen zuständigen Behörden und Hilfsorganisationen zu nennen. Weitere Berufsfelder sind das Versicherungs- und Beratungswesen. Auch spielt die Frage der Katastrophenvorsorge und des Katastrophenmanagements im Gesundheitsweisen und in der Bildung (Schulen, Erwachsenenbildung) verstärkt eine Rolle. Daneben bieten Hochschulen und Forschungseinrichtungen eine Tätigkeit in Forschung und Lehre.

 Beispiele aktueller und potentieller Arbeitgeber:

  • Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, die seit 1. Januar 2011 die Kompetenzen des Deutschen Entwicklungsdienstes (DED) gGmbH, der Deutschen Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ) GmbH und von  Inwent - Internationale Weiterbildung und Entwicklung gGmbH, bündelt
  • Ärzte ohne Grenzen (MSF)
  • Internationale Gesellschaften vom Roten Kreuz bzw. Roten Halbmond
  • Deutscher Caritasverband, Deutsches Diakonisches Werk

  • Deutsches Komitee für Katastrophenvorsorge (DKKV)

  • Bundesanstalt Technisches Hilfswerk THW

  • Berufsfeuerwehren

  • andere Hilfeleistungs- und Entwicklungsorganisationen, NGOs

  • Unternehmen der Privatwirtschaft, z. B. aus dem KRITIS-Bereich

  • Beratungsunternehmen: Planung und Konzeption der Katastrophenvorsorge und des Katastrophenmanagements für Unternehmen der Privatwirtschaft

  • Bundesämter, Landesämter, Kommunalämter (Bevölkerungsschutz, Katastrophenschutz, Brandschutz, Öffentliche Sicherheit und Ordnung, Umweltschutz, etc.)

  • Forschungs- und Entwicklungsabteilungen der Hochschulen und der Industrie (z. B. Gefahren- und Vulnerabilitätsforschung, Risikoforschung, Sicherheitsforschung)

  • Hochschulen: Aus- und Weiterbildung

 

 

Artikelaktionen