One
Bonner Netzwerk

"Internationaler Katastrophenschutz und Risikomanagement"

 

 
Two
Sehen Sie hier ein Kurzvideo über KaVoMa

Uni Bonn TV

Stellenausschreibungen

Aktuelle Stellenangebote werden intern an KaVoMa-Studierende und -Alumni  geschickt. Hinweis für Arbeitgeber und Interessierte siehe Stellenangebote.


 
Sie sind hier: Startseite 14. Europäischer Katastrophenschutzkongress

14. Europäischer Katastrophenschutzkongress

Kurzübersicht
Art des Termins
  • Kongress
Wann 27.08.2019 00:00 bis
28.08.2019 00:00
Wo Berlin
Termin übernehmen vCal
iCal

Der Europäische Katastrophenschutzkongress 2019 findet am 27. und 28. August 2019 im bcc Berlin Congress Center statt. Dieser Kongress ist eine der führenden Veranstaltungen im Bereich des Katastrophenschutzes und begrüßt jährlich bis zu 600 Teilnehmer aus dem In- und Ausland. Neben dem zweitägigen Hauptprogramm werden bis zu 15 Fachforen angeboten, in denen weitere interessante sowie relevante strategische, politische aber auch technische Themen erörtert werden.

Organisiert wird der Europäische Katastrophenschutzkongress vom Behörden Spiegel und von einem Programmbeirat begleitet.

Wie in den vergangenen Jahren findet parallel zum Hauptprogramm des zweiten Kongresstages das Anwenderforum für Angehörige der Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) statt.

 

Der Europäische Katastrophenschutzkongress ist eine internationale Fachkonferenz, welche die Entscheidungsträger und Akteure des nationalen, europäischen und internationalen Bevölkerungsschutzes über die aktuellsten Entwicklungen informiert. Der Kongress fördert den aktiven Dialog zwischen Behörden, Stiftungen, Universitäten und Experten aus dem Katastrophen-, Bevölkerungs- und Zivilschutz. Jährlich ist diese Konferenz Treffpunkt für 800 bis 1.000 Teilnehmer aus mehr als 40 Nationen. Gemeinsam reflektieren sie politische Entwicklungen, vertiefen Kooperationen und schaffen Netzwerke.

Unter den aktiven Partnern der vergangenen Jahre waren das Bundesministerium des Innern (BMI), das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK), die Bundesanstalt Technisches Hilfswerk (THW), die Vereinten Nationen (UN), die Feuerwehren, das Rote Kreuz, die Johanniter, der Arbeiter-Samariter-Bund u.a. Unterstützt wurde der Kongress zudem durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und die Europäische Kommission.
Diese Veranstaltung ermöglicht den verschiedenen Akteuren im Bevölkerungs- und Zivilschutz, sich auszutauschen und ihre Kontakte zu stärken, vor allem aber zukünftige Herausforderungen zu erörtern. Der Katastrophenschutzkongress ist ein fester Bestandteil im Kalender von Entscheidungsträgern aus dem In- und Ausland.

Weitere Informationen über diesen Termin…

Zugeordnete Kategorie(n):
Artikelaktionen